Regional in Ihrer Nähe

Gemeinsam. Besser. #verteidigen

Nach diesem Motto bieten wir Kolleginnen und Kollegen einen selbstbestimmten Diskussionszusammenhang an und organisieren in NRW Fortbildungs- und Diskussionsveranstaltungen. Als Mitglied haben Sie den Vorteil unsere Fortbildungsmöglichkeiten preisgünstiger zu nutzen.

Zu den Veranstaltungen

Geplante

Veranstaltungen 2024

Weitere Veranstaltungen folgen in Kürze. Wir behalten uns Änderungen sowie Seminarabsagen vor. Mehr dazu in unseren Teilnahmebedingungen.

VeranstaltungDatumOrtDauer
2. Iserlohner Strafrechtstagung16. – 17.08.2024Iserlohn8 Std.
Waffenrechtseminar 202427.04.2024Wachtberg4 Std.
45. Strafverteidigertag01. – 03.03.2024Hamburgca. 10 Std.

Vergangene

Veranstaltungen 2023

VeranstaltungDatumOrtDauer
Waffenrechtseminar 202325.11.2023Wachtberg4 Std.
Aktuelle Rechtsprechung zur Einziehung17.11.2023Düsseldorf3 Std.
15. EU-Strafrechtstag 202327. – 28.10.2023Bonnca. 11 Std.
1. Iserlohner Strafrechtstagung01. – 02.09.2023Iserlohn8 Std.
44. Strafverteidigertag12. – 14.05.2023Berlinca. 10 Std.

Veranstaltungen

Teilnahmebedingungen

  1. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Folge ihres Eingangs berücksichtigt. Eine gesonderte Anmeldebestätigung erfolgt per E-Mail.
  2. Der Veranstalter behält sich Änderungen sowie Seminarabsagen vor. Bei Absagen durch den Veranstalter erhält der Teilnehmer die Seminargebühr voll erstattet.
  3. Die Seminargebühr ist nach Anmeldung fällig.
  4. Die Anmeldung kann von Teilnehmern storniert werden. Bei Stornierung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25 € fällig. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir keine telefonischen Stornierungen entgegen nehmen. Eine Stornierung kann per E-Mail oder Fax erfolgen.
  5. Die Stornierungsgebühr entfällt, wenn ein Ersatzteilnehmer gestellt wird. Der Ersatzteilnehmer hat den vollen Seminarpreis zu zahlen. Statt einer Stornierung bieten wir auch eine kostenfreie Umbuchung auf ein anderes Seminar mit gleicher Seminargebühr an. Die Umbuchung kann nicht wiederholt in Anspruch genommen werden.
  6. Die Haftung des Veranstalters wird auf Fälle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit beschränkt.
  7. Bei Seminaren werden grundsätzlich Teilnehmerlisten ausgelegt. Wenn ein Teilnehmer die Mitteilung seines Namens und seiner Kanzleiadresse, sowie der Telefonnummer in dieser Teilnehmerliste nicht wünscht, bedarf es eines ausdrücklichen Hinweises an den Veranstalter per E-Mail oder Fax.