Skip to main content

„Verteidigung im Maßregelvollzug“

„Verteidigung im Maßregelvollzug“

Referenten: Herr Uwe Dönisch- Seidel, Landesbeauftragter für den Maßregelvollzug

Herr Klaus Lüder, Leiter des Fachbereichs Maßregelvollzug

Herr Dr. med Herbert Meurer, Chefarzt der Forensik Köln

Zeit: Freitag, 26.10.2018, 14-17h

Ort: Forensische Psychiatrie I, Porzer Ringstr. 25, 51149 Köln

 

Anmeldung Fortbildungsveranstaltung „Verteidigung im Maßregelvollzug“

Eine Voranmeldung bis spätestens 22.10.2018 ist unbedingt erforderlich.

Die Teilnehmer erhalten neben einer Führung durch die Klinik Gelegenheit,  mit dem Landesbeauftragten für den Maßregelvollzug Herrn Uwe Dönisch- Seidel, dem Leiter des Fachbereichs Maßregelvollzug, Herrn Klaus Lüder, sowie dem Chefarzt der Forensik, Herrn Dr. med Herbert Meurer über die aus Sicht der Verteidigung drängendsten Fragen der Verteidigung von Patienten im Maßregelvollzug zu diskutieren.

Die Reform des Unterbringungsrechts mit dem Gesetz zur Novellierung des Rechts der Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus gemäß § 63 des Strafgesetzbuches und zur Änderung anderer Vorschriften vom 08.07.2016 brachte insbesondere für einige, wegen weniger erheblicher Delikte viele Jahre Untergebrachte Erleichterung in Form der ersehnten Entlassung, andererseits stellt es die Betroffenen und ihre VerteidigerInnen, wie auch die Kliniken und an der Nachsorge Beteiligten vor ganz neue Probleme in Form  weitestgehend unvorbereiteter Entlassungen wegen der Erledigung der Unterbringung aus Gründen der Unverhältnismäßigkeit.

Die Veranstaltung soll sich der Frage widmen, wie in Zukunft der Maßregelvollzug mit der relativen Befristung der Maßregel umgehen wird, wie versucht werden kann, dem Verhältnismäßigkeitsgrundsatz in Zukunft schon auf der Ebene des Maßes des Freiheitsentzuges Genüge zu tun, etwa indem sich die Behandlungsplanung und  Lockerungspraxis der Kliniken viel mehr als bisher daran orientieren, und welche Rolle eine aktive Verteidigung in diesem Prozess einnehmen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.