Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wir laden herzlich ein zur Fortbildungsveranstaltung

"Betäubungsmittelstrafrecht und ´Legal Highs´"

Referent: RA Dr. Frank Nobis, Iserlohn

Zeit: Samstag, 18.06.2016, 10.00-15.30 Uhr

Ort: Hotel Bielefelder Hof, Bielefeld (gegenüber des HBF)

 

Themenübersicht (Auswahl)

  • Legal Highs und NPS (neue psychaktive Substanz), Wirkung; Gefährlichkeit, rechtliche Einordnung
  • Die Betäubungsmittel, nicht geringe Mengen und ihre Feststellung
  • Die "Macht der Tatbestände" - ausgewählte Probleme der §29 ff. BtMG und Verteidigungsansätze
  • Abgrenzungsprobleme Täterschaft/Teilnahme, Vorbereitung/Versuch und Vollendung
  • Die Bewertungseinheit und Grundlagen eines Strafklageverbrauchs
  • Richtige Verteidigung bei der Strafrahmenwahl und Strafzumessung im engeren Sinne
  • Aufklärungshilfe gemäß §31 BtMG und §46 b StGB
  • Die Besonderheiten der Verteidigung von Betäubungsmittelkonsumenten; Antrag gemäß §35 BtM

 

Kosten: für Vereinsmitglieder 80,-€; für Nichtmitglieder 120,-€

Anmeldung bitte schriftlich oder per E-Mail an:

  1. Strafverteidigervereinigung NRW e.V.: info@strafverteidigervereinigung.de Fax: 0202-515640230
  2. Rechtsanwalt Georg Schulze, c/o Kraft, Geil & Kollegen: kanzlei@kguk.de Fax: 0521-5299333

 

 

 

 

  Programmplanung für 2016

  • 15./16.01.2016: Revisionsrechtstagung, Bielefeld 
  • 04.-06.03.2016: 40. Strafverteidigertag in Frankfurt a.M.
  • Anfang April 2016: "Deutsch-französischer Rechtsvergleich"  Uni Düsseldorf
  • 23.04.2016: "Verteidigung gegen die U-Haft" in Wuppertal
  • 18.05.2016: Mitgliederversammlung in Essen mit Fortbildungsveranstaltung "Akteneinsichtsrecht"
  • 18.06.2016: "Verteidigung in BtM-Verfahren" in Bielefeld
  • Anfang September: "Verteidigung in Schleuserverfahren"
  • Ende September: Workshop Justizakademie Recklinghausen
  • 21./22.10.2016: 9. EU-Strafrechtstag
  • November: "Waffenrecht mit praktischen Übungen"
  • Dezember: "Verteidigung in Jugendstrafverfahren"

 

 

 

 

Teilnahmebedingungen der Strafverteidigervereinigung NRW e.V.:

 

1.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Folge ihres Eingangs berücksichtigt. Eine gesonderte Anmeldebestätigung erfolgt per Email.

 

2.

Der Veranstalter behält sich Änderungen sowie Seminarabsagen vor. Bei Absagen durch den Veranstalter erhält der Teilnehmer die Seminargebühr voll erstattet.

 

3.

Die Seminargebühr ist nach Anmeldung fällig.

 

4.

Die Anmeldung kann von Teilnehmern storniert werden. Bei Stornierung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25,00 € fällig. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir keine telefonischen Stornierungen entgegen nehmen. Ein Fax ist erforderlich, aber auch ausreichend.

 

5.

Die Stornierungsgebühr entfällt, wenn ein Ersatzteilnehmer gestellt wird. Der Ersatzteilnehmer hat den vollen Seminarpreis zu zahlen. Statt einer Stornierung bieten wir auch eine kostenfreie Umbuchung auf ein anderes Seminar mit gleicher Seminargebühr an. Die Umbuchung kann nicht wiederholt in Anspruch genommen werden.

 

6.

Die Haftung des Veranstalters wird auf Fälle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit beschränkt.

Bei Seminaren werden grundsätzlich Teilnehmerlisten ausgelegt.  Wenn ein Teilnehmer  die Mitteilung seines Namens und seiner  Kanzleiadresse, sowie der Telefonnummer in dieser Teilnehmerliste nicht wünscht, bedarf es eines ausdrücklichen Hinweises an den  Veranstalter per Fax oder Email.